Osterpräsente in den Altenwohnhäusern – Kleine Hinweise für das richtige Schenken

Die katholischen Altenwohnhäuser bedanken sich für das große Verständnis der vielen Einschränkungen im Besucherkontakt der Angehörigen zu den Bewohnerinnen und Bewohnern, die eine Infektion mit dem Corona Virus bei uns mit verhindern sollen. Für die Ostergeschenke, die gerne zu uns an die Pforte der Altenwohnhäuser St. Anna und St. Sixtus gebracht werden können, bitten wir darum, dass das Geschenk in einer festen Geschenkverpackung ohne eine Plastiktüte abgeben wird. Im Eingangsbereich steht hinter der ersten Türe, die sich elektrisch von selbst öffnet, ein großer Karton, in den das Geschenk, beschriftet mit dem vollständigen Namen, abgelegt werden soll. Dieser Karton wird zwei Tage hausintern gelagert, so dass ein Infektionseintrag möglichst ausgeschlossen werden kann.

Damit Ostersamstag das Präsent an den Bewohner gegeben werden kann, bitten wir bis Gründonnerstag gegen 15 Uhr das Geschenk abzulegen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Blumen annehmen und weitergeben können. Das ist nicht schön, aber es dient der Infektionsabwehr für unsere Altenwohnhäuser.

“Die Teams der Katholischen Altenwohnhäuser wünschen den Halterner Bürgerinnen und Bürger ein gesegnetes Osterfest mit den besten Grüßen der Bewohnerinnen und Bewohnern“,

Aktuelles Kategorien