Geschlossen! – Aktuelles zum Coronavirus

Kath. Altenwohnhäuser werden vorübergehend geschlossen

Ältere pflegebedürftige Menschen brauchen jetzt unseren besonderen Schutz, um eine Corona Virusinfektion  möglichst zu verhindern. Deshalb bitten die Katholischen Altenwohnhäuser St. Anna und St. Sixtus alle Angehö­rigen und Gäste das Haus nicht mehr aufzusuchen.

In besonderen Fällen können Einzelbesuche möglich sein. Bitte rufen Sie dazu Herrn Künstler unter der Rufnummer  02364.937515 an. Jeder Besucher wird dann befragt, er erhält unbedingt einzuhaltende Verhaltens­hinweise zum eigenen Schutz und zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner und wird mit einem Stirnthermometer die ak­tuelle Körpertemperatur gemessen. Ab 37,0 Grad darf der Besuch nicht durchgeführt werden und das Altenwohnhaus ist zu verlassen. Wir bitten um Verständnis, dass wir die Namen und eine Telefonnummer der Angehörigen und Gäste notieren, um mögliche Infektionswege nachvollziehen zu können.

Die Aufent­haltsdauer ist auf 1 Stunde begrenzt.

Bitte nutzen Sie den Haupteingang. Für die Unterstützung unserer Maßnahmen zum Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner bedanken wir uns.

Haltern am See, 23.März 2020 – 13:30 Uhr

Johannes Böcker

Geschäftsführer

Aktuelles Kategorien