St. Sixtus – „Aus trist mach bunt“

Juli – 2021 – „Jetzt haben wir den See in unserem Zuhause, ach wie schön,“ freute sich eine Bewohnerin des Altenwohnhauses St. Sixtus. Denn Hilde Bücker und Michaela Groß haben die Garagenwände unseres Altenwohnhauses St. Sixtus bunt gestaltet. Der Sitzbereich bei den Garagen um den Brunnen soll neu konzipiert werden,  so dass unsere Bewohner*innen in Ruhe die schön gestalteten Wände auf sich wirken lassen können. Damit wird eine Möglichkeit gegeben, gemeinsam mit Besuchern und Angehörigen, die einzelnen abgebildeten Sehenswürdigkeiten wie die Sixtus-Kirche, die Anna-Kapelle, das Rathaus und der Siebenteufelsturm zu bewundern. Nach Aussage von Michaela Groß und Hilde Bücker hat die Aufgabe, die Garagenwände zu gestalten,  beide künstlerisch gefordert. Aber für beide war es eine bereichernde Erfahrung und die Vorfreude der Bewohner*innen hat sie motiviert und angespornt! Besuchen Sie gerne für weitere Inspirationen die Homepage: www.mal-mich-mal.de